Wie du ein Wolkenkissen selber nähst

Heute zeige ich euch, wie ihr ein Wolkenkissen ganz einfach selber näht. Es ist eine schöne Geschenkidee für die Kleinen zu Weihnachten oder zum Geburtstag.

Wolkenkissen nähen

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und es ist Zeit, sich Gedanken um die Geschenke für unsere Liebsten zu machen.

Ich mag den damit einhergehenden Weihnachtsstress und die vollen Geschäfte gar nicht und würde in dieser Zeit am liebsten das Haus nicht verlassen. Es ist so eine Hektik dann da draußen und von Besinnlichkeit keine Spur.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr schon alle Geschenke zusammen oder macht ihr alles in letzter Minute?

Wolkenkissen  Kawaii

Da ich gerne Dinge selber mache und damit Jemandem bereits eine Freude machen konnte, möchte ich euch diese Geschenkidee gerne mit euch teilen.

Vor ein paar Jahren habe ich meiner Tochter mal aus eine Laune heraus, ein Wolkenkissen genäht und auch mein erstes Enkelkind hat eine selbst genähte Wolke geschenkt bekommen. Die Augen waren groß, als er das ziemlich wuchtige Geschenk in den Händen hielt und die Freude war zuerst weniger groß, als er es ausgepackt hatte.

Die Enttäuschung statt ihm ein wenig im Gesicht geschrieben. Das selbstgemachte Wolkenkissen von der Oma war natürlich in erster Linie nicht so cool wie die Spielsachen, die unter dem Weihnachtsbaum lagen. Aber nun ist er doch ganz zufrieden mit seinem Kissen, welches jeden Abend mit fröhlichem Gesicht in seinem Bett auf ihn wartet.

Ich denke, dass selbstgemachte Geschenke viel Wert sind und man eine Verbindung zu ihnen bekommt. Meine Mutter hat mir auch Vieles selbst gemacht ob nun ein Faschingskostüm oder einen selbst gestrickten Pulli und ich war immer stolz wie Wolle und habe diese Sachen gerne getragen. Nun aber genug davon.

Ihr könnt mir ja gerne mal erzählen, welche Erfahrungen ihr mit selbstgemachten Geschenken gemacht habt ob als Beschenkte oder Schenkende. Ich bin gespannt auf eure Geschichten.

Wolkenkissen selber nähen

So nun erzähle ich euch aber wie ich die Wolken gemacht habe.

Wolkenkissen nähen

Ihr braucht dafür:

  • neutraler Stoff für die Wolke, farbiger Stoff für die Wangen oder wenn ihr eine bunte Wolke nähen wollt, bunt bedruckter Stoff eurer Wahl
  • Schnittmusterpapier oder anderes Papier groß genug
  • Bleistift oder Stoffstift
  • Stoffschere
  • Papierschere
  • Stecknadeln
  • Nähmaschine
  • Stickgarn
  • Stickrahmen bei Bedarf
  • Füllwatte
  • Nadel & Faden
handgemachtes Geschenk für Kinder

Und so wird es gemacht:

1.Malt euch zuerst auf euer Schnittmusterpapier eine Wolke. Wenn ihr keinen großen Bogen Papier habt, könnt ihr auch Din A4 Blätter mit Tesafilm zusammenkleben und die Wolke darauf zeichnen. Die Wolke könnt ihr ganz beliebig zeichnen und dann malt ihr ein hübsches Gesicht. Wenn ihr zufrieden seid, schneidet ihr eure Wolke mit der Papierschere aus dem Papier aus.

(Die Bilder sind schon alt, da sie von meinem alten Blog sind. Ich hoffe ihr könnt trotzdem alles gut erkennen.)

Wolkenkissen DIY

2. Nun nehmt ihr euren Stoff, legt ihn doppelt und steckt das Schnittmuster mit euren Stecknadeln darauf fest. Schneidet den Stoff nun mit einer Nahtzugabe von 1cm mit eurer Stoffschere aus.

Wolkenkissen DIY
Wolkenkissen nähen

3. Übertragt mit einem Blei- oder Stoffstift nun das Gesicht auf den Stoff.

Gesicht sticken

4. Nehmt nun die eine Seite des Stoffes, mit dem aufgemalten Gesicht, und stickt mit eurem Stickgarn und einer Sticknadel die vorgezeichneten Augen und den Mund drauf. Ich habe dafür den Rückstich benutzt. Ihr könnt euch einen Stickrahmen zur Hilfe nehmen.

Wer möchte kann auf die Rückseite auch noch den Namen des Kindes mit dem Rückstich drauf sticken, dass macht es noch etwas persönlicher.

Kissen besticken

5. Schneidet aus farbigen Stoff zwei Kreise aus, und heftet sie zuerst mit Stecknadeln auf den Stoff. Faltet dabei den Rand etwas darunter und stickt sie mit eurem Stickgarn und mit dem Rückstich fest. (Meine Kreise sind alles andere als perfekt rund aber ich finde es hat Charm, wenn es nicht so perfekt ist.)

6. Nun legt ihr eure beiden Wolkenteile rechts auf rechts. Das bedeutet ihr legt die schönen Seiten aufeinander, sodass sie innen liegen und heftet sie mit Stecknadeln fest.

7. Näht nun mit eurer Nähmaschinen die beiden Teile zusammen. Fangt am besten am unteren Teil der Wolke mittig an und hört etwa 5cm vor der Anfangsnaht auf, um eine kleine Öffnung zu haben, damit ihr die Wolke nachher auf die richtige Seite drehen könnt.

8. Wenn ihr die Wolke zusammengenäht habt, könnt ihr bei den Wolkenfalten ein paar kleine Schnitte in die Nahtzugabe schneiden, damit sich die Wolkenwellen besser abrunden.

9. Dreht nun eure Wolke durch die Öffnung richtig rum, sodass das gestickte Gesicht wieder mit der schönen Seite zu sehen ist und füllt die Wolke nun mit Füllwatte und näht die kleine Öffnung mit Nadel und Faden zu.

Und fertig ist euer wunderschönes, selbstgemachtes Geschenk.

Geschenkidee Wolkenkissen

Ich kann nun ein Geschenk von meiner Liste abhaken und es nun hübsch einpacken.

mylivesignature-2

LOVE IT PIN IT

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.