Zurück zu unseren Wurzeln: Brötchen backen

Erfahre, wie du mit nur drei Zutaten frische, knusprige Schweizer Bürli backen kannst. Günstig und lecker, ideal für ein ausgiebiges Sonntagsfrühstück.

Frisch gebackene Brötchen aus drei einfachen Zutaten

Die Ferien haben bei uns im Niedersachsen begonnen, Zeit also die Seele baumeln zu lassen, den Tag zu genießen, ausgiebige Spaziergänge in der Natur zu unternehmen, die sonnigen Tage am Wasser zu verbringen, auszuschlafen und ausgiebig zu frühstücken….

Habt ihr schon Ferien? Wie genießt ihr eure freien Tage?

Und natürlich habe ich so mal wieder Zeit, etwas auf dem Blog zu posten. Und da ich heute morgen gebacken habe, wollte ich es mir nicht entgehen lassen und habe ein paar Fotos für euch geschossen und das Rezept hier aufgeschrieben, um es mit euch zu teilen.

Heute habe ich ein Brötchen Rezept für euch. Diese kleinen Brötchen heißen Schweizer Bürli und werden nur aus Mehl, Hefe, Wasser und etwas Salz hergestellt. Allerdings sollte man den Teig über Nacht gehen lassen. Also am besten rührt ihr den Teig am Vorabend an und morgens könnt ihr dann kleine Brötchen aus dem Teig formen und sie im Ofen backen.

Easy Peasy!

Und damit es nicht so langweilig wird und ihr zu viel Text lesen müsst, starte ich gleich mal mit dem Rezept.

Sonntagsfrühstück mit selbstgebackenen Brötchen

Schweizer Bürli

Du brauchst dafür:

  • 500 g Mehl (Ich habe Dinkelmehl verwendet)
  • 1/2 Würfel frische Hefe (ich habe eine Tüte Trockenhefe verwendet)
  • 1 1/2 TL Salz (habe ich ganz vergessen!)
  • 340 ml lauwarmes Wasser
Frühstück im Sommer

Und so wird es gemacht:

  1. Gib das lauwarme Wasser in eine Schüssel und löse die Hefe darin auf. Achte darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist, da die Hefe sonst nicht richtig gären kann.
  2. Dann wird das Mehl in die das Hefewasser gegeben und gut durchgeknetet.
  3. Lege den Teig in einen großen Topf/ Schale und decke ihn mit einem feuchten Tuch ab.
  4. Am nächsten Tag kannst du deinen Ofen auf 200° C aufheizen und den Teig zu kleine Brötchen formen. Backe sie für 20 Minuten, bis sie glodbraun sind.

Nun kannst du sie mit Frischkäse oder Marmelade genießen.

Guten Appetit!

Selbstgebackene Brötchen Rezept
Selbstgebackene, frische Brötchen zum Frühstück
Selbstgebackene Brötchen zurück zu unseren Wurzeln

So, das war es auch schon wieder von mir meine Hübschen. Lasst es euch gut gehen und genießt den Sommer!

mylivesignature-2

Love it, Pin it

Brötchen einfach selber backen

Kommentar verfassen