Unser Weihnachtsbaum

nostalgisch geschmückter Weihnachtsbaum

Als ich heute morgen durch die Wohnung gelaufen bin, dachte ich mir ich fotografiere mal unseren Weihnachtsbaum. Normalerweise wollte ich euch zeigen, wie hübsch alles beleuchtet aussieht. Da meine Lichterkette am Baum jedoch zur Hälfte den Geist aufgegeben hat, habe ich ihn unbeleuchtet fotografiert. Nun muss ich eine neue Lichterkette besorgen und sehen, wie ich diese um den Baum gewickelt bekomme, da ich ja schon die ganzen Kugeln ran gehängt habe. Es stellte sich heraus, dass es gar nicht so leicht ist, den Baum in seiner vollen Pracht und Schönheit auf das Bild zu bekommen.

Ich muss gestehen, dass es ein künstlicher Baum ist. Es fehlt einem schon etwas die Familientradition, mit der Familie einen Ausflug zu einer Baumschule zu machen, um einen hübschen Baum auszusuchen und nach Hause zu bringen. Ich liebe die Idee, durch den Schnee zu wandern und nach dem absolut perfekten Exemplar zu suchen. Aber als ich den perfekt geformten 4 -Fuß Baum entdeckte, konnte ich nicht widerstehen und habe mich für einen künstlichen Baum entschieden. Wie auch immer, ich bin froh, dass ich mich für einen entschieden habe. Die Auswahl dauerte 5 Minuten. Normalerweise wären wir eine gute Stunde auf dem Feld, ohne die Zeit einzubeziehen, die man mit männlicher Kraft brauchen würde, um den eigentlichen Baum zu fällen.

Jedenfalls bin ich mit dem Baum nach Hause gekommen und stellte ihn in wenigen Minuten auf (ohne den üblichen Stress, der mit dem Versuch einhergeht, einen drei Meter hohen Baum aufzustellen), und es dauerte nur eine kurze Weile, bis er fertig war. Er sieht wunderschön aus. Ich habe meine Kiste mit den Weihnachtskugeln aus dem Keller geholt und die glänzenden Kugeln und funkelnden Lichter an den Baum gehängt und meine getrockneten Orangenscheiben und selbstgemachten Ornamente verwendet, die ich vor einiger Zeit hergestellt hatte. In diesem Jahr hatte ich einen kleinen Helfer an meiner Seite und zusammen haben wir den Baum geschmückt.

Ich liebe es, dass er perfekt in unser kleines Wohnzimmer passt und am Fenster steht. Es sieht wunderschön aus, wenn es draußen dunkel ist und man den beleuchteten Baum, von draußen, durch das Fenster sehen kann. Es ist außerdem noch Platz genug, damit ich ein paar Geschenke unter den Baum legen kann, da ich den Baum auf einen Tisch gestellt habe. Zuerst war ich damit nicht zufrieden, aber jetzt ist es ganz ok. Den häßlichen Fuß werde ich noch mit einem Fell abdecken. Es ist eine kleine gemütliche Ecke unseres Wohnzimmers geworden.

Tannenzapfen schmücken den Baum
Ornamente aus Modelliermasse
rostiger Stern Baumschmuck
getrocknete Orangenscheiben als Baumschmuck
gehäkelter Baumschmuck
Schaukelpferd Baumschmuck
roter Baumschmuck Herz
Weihnachtsbaumschmuck Rotkehlchen
nostalgischer Baumschmuck
Weihnachtsbaumschmuck
Unser Weihnachtsbaum bei Tag
Weihnachtsbaumschmuck

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Sehr schön, liebe Diana. Für künstlich sieht der Baum doch traumhaft aus…. Wir haben tatsächlich so ein kleines Ritual welches du vermisst. Immer am 3. Advent gehen wir in Wiefelstede frühstücken, und fahren hinterher in die Baumschule unseres Vertrauens nach Rastede und suchen gemeinsam den Weihnachtsbaum aus. Aufgestellt wird er aber erst am Tag vor Heilig Abend…
    Ganz liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit für euch.

    • Hallo Bianca,
      vielen Dank für deine lieben Zeilen. Vielleicht nehme ich es mir für das nächste Jahr doch zu Herzen und mache es so wie du. Es ist doch etwas anderes mit der Familie los zu gehen und einen hübschen Baum auszusuchen.
      Ich wünsche dir und deiner Familie auch eine besinnliche und schöne Weihnachtszeit.
      Alles Liebe, Diana