Kürbiskuchen # Pumpkin Pie

Es ist Herbst und wie ihr vor ein paar Tagen in meiner Instagram Story sehen konntet, war ich auf einem Feld und habe mir dort einen Kürbis mitgenommen. ( Und bezahlt natürlich). Kürbissuppe ist super lecker, aber ich wollte etwas anderes mal mit dem Kürbis ausprobieren.

pumpkin pie

Da ich morgen Geburtstagsbesuch bekomme und dafür einen Kuchen backen wollte, ist meine Wahl auf den Kürbiskuchen gefallen. Ich habe ihn vor vielen Jahren schon einmal gebacken. Der ist mir aber an dem Tag überhaupt nicht gelungen und meine Gäste waren nicht so begeistert, obwohl sie schon Einiges, was meine Backkünste betrifft, von verbrannten, viel zu flüssigen oder steinhartem Kuchen, gewohnt sind. 😀 Auch dieser Kuchen punktet nicht gerade mit seiner Schöhnheit aber er schmeckt mir persönlich sehr gut und er passt perfekt in den Herbst.

pumpkin pie

Aber wir tragen das Ganze mit Humor und immer wenn wir wieder einmal am Geburtstagstisch zusammen kommen, wird über diese besagten misslungenen Kuchen herzlich gelacht. Schön, wenn die Familie so viel Humor hat und trotzdem gerne meiner Einladung folgt. 😀

Und für alle, die jetzt auch Lust auf Kürbiskuchen bekommen haben ( hüstle) ist hier das Rezept.

kürbiskuchen backen

Pumpkin Pie

Zutaten für 12 Portionen für eine Pie-Form von 25 cm Durchmesser.

Für den Boden braucht ihr:

  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 100 g Kokos-Plattfett
  • 1 Ei
  • 2 EL Obstessig
  • 3-4 EL eiskaltes Wasser
kürbis aushölen

Für die Füllung:

  • etwa 700 g Kürbis oder 400 g geputzes Kürbisfleisch
  • 125 g Creme Double
  • 1/8 l Milch
  • 175 g brauner Zucker
  • 1/4 TL Zimtpulver
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 1 Msp. Ingwerpulver
  • etwas Muskat, frisch gerieben
  • 3 Eier
  • Fett für die Form
Kürbiskuchen backen

Und so wird es gemacht:

  1. Das Mehl mit dem Salz, Zucker, Fett, Ei, Essig und dem Wasser rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig zur Kugel formen und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Den Kürbis schälen, in Würfel schneiden und in einem Topf mit 100 ml Wasser 15 Minuten weich kochen.
  3. Das gekochte Kürbisfleisch in ein Sieb geben und sehr gut abtropfen lassen. Dann mit den übrigen Zutaten für die Füllung gründlich verrühren.
  4. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Pie-Form gründlich einfetten. Dann den Teig zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie ausrollen oder… (Ich habe den Teig einfach in der Form mit den Händen verteilt und ausgekleidet 🙂 )
  5. Den Tortenboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. ( Huch das habe ich gar nicht gemacht) Die Kürbismasse darauf gießen. Die Pie im Ofen (Mitte, Gas Stufe 3, Umluft 180°) etwa eine Std. backen.

Das war es auch schon wieder von mir. Ich hoffe euch gefällt das Rezept.

pumpkin pie

PINNE DAS BILD FÜR SPÄTER:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.