Meine neuen Bücher im September

Sharing is caring!

In diesem Blogpost stelle ich euch meine neuen Bücher vor, die ich mir im September gekauft habe.

Verschiedene Bücher liegen auf dem Schrank

Hallo meine Lieben, nun ist es offiziell. Es ist Herbst. Das Wetter wird kühler und die Tage werden kürzer. Damit ist für mich die Zeit gekommen, es sich auf dem Sofa mit einer Tasse Tee gemütlich zu machen und die Nase in ein Buch zu stecken. Es ist aber auch die Zeit, sich Zuhause kreativ zu betätigen. Heute möchte ich euch meine Neuzugänge an Büchern vorstellen, die mich zur Zeit interessieren.

Nähbücher und historische Bücher liegen auf dem Tisch

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, das heißt, ich erhalte eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie. Siehe meine vollständige Offenlegung hier.

Jede Frau ihre eigene Schneiderin

Zu Ende des 19. Jahrhunderts war es noch üblich, dass die Mütter Ihrem weiblichen Nachwuchs das Nähen und Schneidern beibrachten. Es wurden nicht nur Reparaturen durchgeführt, sondern auch komplexere Kleidungsstücke angefertigt.

Dieses Buch zeigt ein damals neues System der Maß – Schneiderei in Theorie und Praxis, welches ermöglichte, ohne mündlichen Unterricht die Zuschneidekunst zu erlernen.

Insbesondere die Schnittmustervorlagen bieten heute einen unterschätzbaren Einblick in die Mode der Jahrhundertwende und bieten Inspiration für heutige Entwürfe nach altem Vorbild.

Mit 638 Seiten, 628 Abbildungen und 8 Farbtafeln war dieser informative Klassiker in fast allen Schulen und Haushalten der Jahrhundertwende zu finden.

Warum dieses Buch?

Es handelt sich hierbei um ein historisches Buch, welches von Survival Press überarbeitet und auf CD gebrannt, angeboten wurde. Das Buch enthält jede Menge Schnittmuster und auch die Nähanleitungen dazu. Schon lange träume ich von einem Outfit a la Mary Poppins. Alls Kind war ich ein großer Fan von ihr und habe mir überlegt, mich an Halloween oder an Karneval als Mary Poppins zu verkleiden. Ich werde mich an einen Bahnenrock versuchen.

Natürlich muss ich mich erst einmal rein lesen und das Schnittmuster auf meine Körpermaße umrechnen und dann auf Papier übertragen. Wenn ihr interessiert seid, halte ich euch bezüglich des Nähfortschrittes gerne auf dem Laufenden.

Eine Auswahl an historischen Büchrn liegt gestapelt auf dem Tisch

How to be a Victorian

by Ruth Goodman

Wir wissen, was das Leben für Victoria und Albert war. Aber wie war es für einen Bürgerlichen wie dich oder mich? Wie hat es sich angefühlt, mit Kohle zu kochen und Teeblätter auf den Teppich zu streuen? Zum Frühstück Bier zu trinken und mit Tintenfisch die Zähne putzen? In Walknochen gekleidet zu sein und das Baby mit Opium füttern?

Basierend auf den einzigartigen Erfahrungen der Historikerin Ruth Goodman, die sie während eines Jahres auf einer viktorianischen Farm gesammelt hat, sowie einem Leben, das dem praktischen historischen Studium gewidmet ist, wird Ihnen dieses Buch alles erzählen, was Sie über das Leben im 19. Jahrhundert wissen sollten, vom Morgen bis zur Nacht, von der Küche bis zur Textilfabrik.

Warum dieses Buch?

Dieses Buch habe ich gefunden, weil ich die Serie „Victorian Farm“ auf YouTube entdeckt habe. Dann war ich so interessiert, dass ich mir das Buch auch gekauft habe. Es ist leider nicht auf deutsch erhältlich und auf englisch geschrieben.

Ein Stapel Bücher liegen auf dem Schrank

The new Homesteader

by Nick Ivins

Der neue Homesteader erzählt die Geschichte des Lebens auf einem modernen Homestead und vermittelt all jenen Wissen, welches man braucht, um ein eigenes homestead oder eine urban farm zu gründen.

Warum dieses Buch?

Dieses Buch habe ich ehrlich gesagt, wegen der schönen Bilder bestellt. Ich war neugierig, wie die Familie eingerichtet ist und wie sie es geschafft hat, in 10 Jahren ihre eigene kleine Farm aufzubauen.

verschiedene Bücher stehen zur Auswahl

Country Cottage Quilting

by Lynette Anderson

Der Landhausgarten Lynette Andersons dient als Inspiration für diese Kollektion wunderschöner Stepp- und Stickdesigns.

Es gibt 15 wunderschöne Projekte zu kreieren, darunter Wanddecken, Alltagstaschen und prächtige Kissenbezüge – alles in Lynettes unverwechselbarem Landhausstil.

Diese atemberaubenden Designs kombinieren charmante Handstickerei mit traditionellen Patchwork- und Quilttechniken, damit Sie sie kreieren und genießen können.

Warum dieses Buch?

Ich mag den Country Cottage Stil sehr und hatte Lust auf ein paar neue Nähprojekte. Ein Quilt steht auf jeden Fall auf meiner Liste und ein Sofakissen. Beides enthält dieses Buch. Ich muss mir nur noch den passenden Stoff kaufen und dann kann ich loslegen. Das Kissen auf dem Buch Cover ist doch ein Träumchen, dass müsst ihr doch zugeben, oder nicht?

Ein Buch über das Quilten liegt auf dem Schrank
Ein Stapel Bücher liegen auf dem Schrank zur Auswahl

Das war es auch schon wieder von mir. Ich hoffe ihr ward alle brav wählen. Wir haben es mit einem schönen Nachmittagsspaziergang verbunden, weil das Wetter heute so schön war. Nun genieße ich noch den Rest des Abends und wünsche euch ebenfalls einen schönen Abend.

Ich habe übrigens auch ein neues Youtube Video für euch, in dem ich noch einmal eine Schürze nähe. Wer sich interessiert, kann gerne mal bei mir auf dem Youtube Kanal reinschauen.

Alles Liebe,

mylivesignature-2

Love it pin it

Cottage Core Atmosphäre ist im Haus

Kommentar verfassen