Willkommen auf meiner Homepage. Ich hoffe es gefällt dir hier. Schnappe dir eine Tasse Tee und verweile ein wenig!

Diana Tuelp

Lavendel Duftsäckchen Nähanleitung

Sharing is caring!

Erfahre, wie du aus ein paar Stoffresten herrlich duftende Lavendelsäckchen herstellen kannst. Du brauchst dazu nur Nadel und Faden und getrocknete Lavendelblüten!

Hallo meine Lieben, ich hoffe ihr seid alle wohl auf. Für alle neuen Leserinnen auf meinem Blog, herzlich Willkommen auf meinem Blog. Das bedeutet mir sehr viel und ich freue mich riesig, das ihr da seid. Es ist schön, zu sehen wie diese Community wächst und ich habe mir auch schon überlegt, eine Facebook Gruppe zu eröffnen. So könnten wir uns untereinander austauschen und uns mit Rat und Tat zur Seite stehen. Was denkt ihr? Soll ich es wagen? Und hättet ihr Lust solch einer Gruppe beizutreten? Lasst es mich gerne wissen.

Heute habe ich wieder ein kleines Mini DIY für euch. Ich zeige euch, wie ihr aus ein paar Stoffresten herrlich duftende Lavendelsäckchen und Kissen nähen könnt. Ihr braucht dafür nur ein paar Stoffreste und getrocknete Lavendelblüten oder andere Kräuter, Nadel und Faden und ein wenig Zeit.

Ich bin ganz verliebt in diese kleinen Kissen und sie eignen sich wie immer als kleine Geschenke und Mitbringsel. Außerdem wird so nichts verschwendet und Stoffreste werden noch sinnvoll verarbeitet.

Für diese Säckchen habe ich immer einen gleichen Stoff pro Kissen verwendet aber ihr könnt sie auch mit zwei verschiedenen Stoffen herstellen. Das ist auch sehr hübsch und gibt dem Säckchen eine interessantere Note. Und ich habe ein Kissen genäht, um es in die Wäsche zu legen und ein Säckchen mit einem Samtband, um es an einem Kleiderbügel in den Schrank zu hängen. Verwendet habe ich dieses Mal diese Stoffe von Tilda, die ich bei Etsy bestellt habe.

Weiter unten geht es direkt zur Nähanleitung.

Vielen Dank für deinen Besuch! Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine geringe Provision, wenn du über meine Links einkaufst.

Lavendel Duftsäckchen

Du brauchst dafür:

Und so wird es gemacht:

Schritt 1: Zuerst schneidest du aus deinem Stoff Quadrate aus. 2 Stück pro Säckchen. Ich habe für diese die Maße von 10 x 10 cm genommen.

Schritt 2: Lege deine Quadrate mit der schönen Seite nach innen (rechts auf rechts) aufeinander.

Schritt 3: Nähe dein Quadrat mit der Nähmaschine zusammen. Lasse eine Lücke von 4-5 cm.

Schritt 4: Schneide die 4 Ecken ab und drehe deinen Stoff mit der schönen Seite nach außen. Nimm ein Essstäbchen oder Ähnliches zur Hilfe und drücke die Ecken gut raus.

Schritt 5: Fülle nun dein Säckchen mit getrocknetem Lavendel.

Schritt 6: Schließe die Öffnung mit einer Stecknadel und nähe das Loch mit Nadel und Faden zu. Ich habe mich dann noch entschlossen an zwei Säckchen eine Schlaufe aus Samtband anzubringen. So kann man sie auch an einen Kleiderbügel hängen.

Das war es auch schon wieder von mir. Ich hoffe euch hat dieses kleine DIY gefallen. Ich wünsche euch viel Freude bei der Herstellung. Es macht wirklich Spaß mit wenig Aufwand etwas Schönes zu kreieren. Mehr Nähideen findest du hier.

Hinterlasst mir auch gerne in der Kommentarbox oder per email über das Kontaktformular, wovon ihr hier auf diesem Blog gerne mehr lesen würdet. Das wäre mir eine große Hilfe. So kann ich diesen Blog mehr nach euren Wünschen gestalten.

Alles Liebe

LOVE IT PIN IT

Comment

Translate »