Willkommen auf meiner Homepage. Ich hoffe es gefällt dir hier. Schnappe dir eine Tasse Tee und verweile ein wenig!

Diana Tuelp

How to: Kissenbezüge aus Geschirrtüchern nähen

Sharing is caring!

Erfahre, wie du Kissenbezüge aus Geschirrtüchern herstellen kannst. Diese Kissenbezüge sind super einfach und können in weniger als 15 Minuten hergestellt werden!

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, das heißt, ich erhalte eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie. Siehe meine vollständige Offenlegung hier.

Ein einfaches und schnelles Projekt

Kennst du das, wenn du Lust hast etwas zu kreieren aber die Zeit dafür nicht hast, große Projekte zu starten? Mir geht es oft so und da kommen die kleinen und schnellen Projekte gerade richtig.

Darum geht es in diesem Tutorial!

Ich liebe schöne Geschirrtücher und als ich im Internet auf ein paar antike Leinen Geschirrtücher gestoßen bin, musste ich sie natürlich kaufen.

Ich wusste, als ich sie zum ersten Mal sah, dass ich etwas anderes als ein Geschirrtuch daraus machen musste. Mit einem Set aus zwei dieser Geschirrtücher und einer Packung Schrägband kannst du in weniger als 15 Minuten ein Kissenbezug nähen.

Ich habe die Geschirrtücher einmal ordentlich durchgewaschen und ich liebe den rustikalen Look. Und da die Tücher ein rote Verzierung am Rand haben, dachte ich mir, dass ich daraus ein paar Kissenbezüge nähe, die zur Weihnachtszeit mein Bett zieren.

Das brauchst du dafür:

Und so wird es gemacht:

Schneide zuerst dein Band auf eine Länge von 45 cm zu. Du brauchst 2 Bänder pro Kissen.

Dann legst du deine Geschirrtücher rechts auf rechts aufeinander. Richte dein Muster aus und stecke die zwei Tücher mit Nadeln zusammen.

Nähe nun an drei Seiten das Kissen zusammen und lasse eine kurze Seite offen.

Bevor du das Kissen auf die richtige Seite drehst, achte darauf, die Ecken abzuschneiden, da dort viel Volumen von den vorgefertigten Handtuchnähten ist. Achte darauf, dass du dabei nicht in deine Naht schneidest.

Mit etwas Glück, liegen die Muster exakt aufeinander, wenn du deinen Kissenbezug auf die rechte Seite drehst.

Finde die Mitte, indem du deinen Kissenbezug in der Mitte faltest und auf beiden Seiten eine Stecknadel hinzufügst.

Hier solltest du dein Band platzieren, damit es zentriert ist.

Stecke das Ende des Bandes unter und nähe es an die Innenseite des fertigen Kissenbezugs an.

Wiederhole dies mit dem anderen Stück Band auf der anderen Seite. Dann werden die Bandenden einmal gefaltet und zusammengenäht, damit es nicht aufribbelt.

Stecke nun ein Innenkissen in deinen fertigen Bezug und boom, fertig!

So, das war es auch schon wieder von mir. Bleibt alle schön gesund und passt auf euch auf. Weitere Nähideen findest du hier.

Alles Liebe,

LOVE IT PIN IT

Comment

Translate »