Französische Apfeltarte

französische Apfeltart

Das Weihnachtsfest ist vorbei, die Weihnachtsdeko bis auf unseren Weihnachtsbaum wieder im Keller verstaut und die Vorräte weitest gehend aufgebraucht. Einen Blätterteig und ein paar Granny Smith Äpfel hatte ich jedoch noch übrig. Und da wir ein paar Naschkatzen im Haus haben, bot es sich an, einen leckeren Apfelkuchen damit zu backen. Dieses Apfelkuchen Rezept ist eines meiner Lieblingsrezepte, weil es schnell geht und uns einfach himmlisch schmeckt.

Am Liebsten mögen wir diese Apfeltarte, wenn sie heiß aus dem Ofen kommt und zu einer Tasse Tee oder heißem Kakao serviert wird. Ideal also, wenn in unserem Hause nach etwas Süßem verlangt wird. Diese Tart ist übrigens auch ein wunderbares Dessert, um Gäste zu bewirten.

Blätterteig Kuchen

Französische Apfeltarte

Aus dem Kochbuch „The Barefoot Contessa – Back to Basics“ von Ina Garten

Dazu brauchst du:

  • 1-2 Blatt gefrorener Blätterteig, aufgetaut (je nachdem, wie viele Sie füttern, können Sie 1 Blatt verwenden und im Quadrat ausrollen oder die 2 Blätter überlappen und ein längeres Rechteck bilden
  • 4 Granny Smith-Äpfel, in Scheiben geschnitten
  • 4 Esslöffel kalte, ungesalzene Butter, klein gewürfelt
  • 1/2 Tasse Kristallzucker
  • 1/2 Tasse Aprikosenmarmelade (Ich liebe Bonne Maman Aprikosenmarmelade)
  • 2 Esslöffel Wasser (kann durch Calvados oder Rum ersetzt werden)
Granny Smith

Und so wird es gemacht:

  1. Ofen auf 180 ° C vorheizen
  2. Ein Backblech mit Backpapier oder einer Backunterlage auslegen und 1/3 der aufgetauten Blätterteigplatte darauf legen und ausrollen.
  3. Den Apfel schälen und den Stiel und die Kerne entfernen (ich benutze einen Apfelausstecher) und in etwa 2,5 cm große Scheiben schneiden.
  4. Die Apfelscheiben überlappend in einer langen, senkrechten Reihe auf den ausgerollten Teig legen, mit Butter dotieren und mit Zucker bestreuen.
  5. Kanten etwas aufrollen und zusammendrücken.
  6. Alles für ungefähr 30 Minuten backen oder bis der Teig und die Ränder der Äpfel anfangen, zu bräunen. Es ist eine gute Idee, die Pfanne während des Backens einmal zu drehen.
  7. Wenn der Kuchen fertig ist, aus dem Ofen nehmen.
  8. In einem kleinen Topf das Wasser und die Aprikosen Marmelade erhitzen, bis die Masse leicht zu sprudeln beginnt.
  9. Mit einem Backpinsel die gesamte Tart mit der heißen Konfitürenmischung glasieren.
  10. Löse das Törtchen mit einem Metallspatel, damit es nicht am Papier haftet.

Warm servieren, Guten Appetit!

Apfelkuchen mit Blätterteig
Apfeltart
Französische Apfeltart
Kuchen mit Aprikosen Marmelade
Bonne Maman Aprikosenmarmelade
Apfelkuchen backen
Backen mit Blätterteig

Dies ist mein letzter Blogpost in diesem Jahr. Ich möchte mich recht herzlich bei euch bedanken für eure lieben Kommentare hier auf dem Blog und auch auf Instagram und Facebook. Ohne euch wäre es nur halb so schön zu bloggen. Ich freue mich auf ein neues Jahr voller Ideen und Projekte und hoffe, dass ich einiges davon umsetzen kann. Euch allen wünsche ich einen guten Rutsch in neue Jahr.

Kuchen essen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.