Wie du glutenfreies Brot selber backst

Als ich anfing, mich mit einer gesünderen Ernährung zu beschäftigen und gesünder zu essen, stand Brot definitiv auf meiner Hitliste. Nicht weil Brot von Natur aus „schlecht“ ist, sondern weil ich mich von meinem Gen Typ her kohlenhydratarm ernähren sollte. Ich erkannte, dass ich Platz für Dinge wie Gemüse, frisches Obst und Hülsenfrüchte schaffen könnte, wenn ich ein paar Scheiben Brot am Tag ersetzen würde, und dass ich dadurch mehr Nährstoffe aus der gleichen Menge an Kalorien zu mir nehmen würde.

Das soll nicht heißen, dass meine Liebesbeziehung zum Brot jetzt beendet ist. Oh nein, ich liebe Brot, nach wie vor. Ich wollte aber ein Brot mit weniger Kohlenhydraten und unnötigen Zusätzen und eine gesündere Alternative finden.

Als ich vor ein paar Wochen im Internet nach gesunden Rezepten surfte, änderte sich mein Leben. Ich habe ein Brotrezept gefunden und es eröffnete mir eine ganz neue Welt. Als ich das Brot zubereitete, duftete es im ganzen Haus malzig und nach gerösteten Nüssen… und als ich es aus dem Ofen holte, war es da. Ein wunderschönes, bildhübsches Brot, besetzt mit Sonnenblumenkernen, Chiasamen und Haselnusskernen und goldbraun gebacken. Es bettelte mich regelrecht an, es in Scheiben zu schneiden. Die Konsistenz ist feucht, dicht, zäh und schön körnig.
Hier und da ein wenig Meersalz, eingebettet zwischen dem Hafer und dem goldenen Leinsamen. So schön und mehr als lecker, das war eine Offenbarung. Ich bestrich es mit einem Tomaten Basilikum Aufstrich und garnierte es mit ein paar Gurkenscheiben. Aber auch ein süßer Aufstrich passt hervorragend dazu.

Flohsamenschalen

Du fragst dich wahrscheinlich, wie sich dieses Brot ohne Mehl zusammenhält. Die Antwort lautet Flohsamenschalen.

Flohsamenschalen sind eine der saugfähigsten Fasern der Natur, die das Zehnfache ihres Gewichts an Wasser aufnehmen können. Aus diesem Grund findest du Psyllium häufig in rezeptfreien Abführmitteln, Stuhlfüllungsmitteln und Darmreinigungssets. Im Grunde alles, was mit dem Stuhlgang zu tun hat. Dieses erstaunliche, kleine Präparat trägt auch dazu bei, den Cholesterinspiegel zu senken, die Verdauung und den Gewichtsverlust zu unterstützen sowie Durchfall und Verstopfung zu lindern.

Flohsamenschalen enthalten sowohl lösliche als auch unlösliche Ballaststoffe. Die lösliche Faser löst sich in Wasser auf und beruhigt den Verdauungstrakt mit seinen schleimigen Eigenschaften, während die unlösliche Faser wie ein Besen den Dickdarm von Giftstoffen befreit. Psyllium wird während einer Entgiftung, Saftreinigung oder schnellen Behandlung eingenommen und kann die Fähigkeit des Körpers zur Beseitigung von Verunreinigungen erheblich verbessern. Aber die gute Nachricht ist, du kannst es jederzeit einnehmen – viele Leute stellen fest, dass eine tägliche Dosis von ein oder zwei Teelöffeln in einem Glas Wasser ihnen wirklich hilft, ihren Darm in Schwung zu bringen (oder sie nötigenfalls zu verlangsamen). *

* Wenn du ein Flohsamen-Nahrungsergänzungsmittel einnehmen möchtest, lese bitte die Anweisungen sorgfältig durch. Gebe kleinen Kindern kein Flohsamen, da dies zu Erstickungsgefahr führen kann.

Aber was hat das mit Brot zu tun? Nun, die Idee hier ist, Psyllium zu verwenden, um all diese schönen Zutaten zusammenzubinden, ohne auf Mehl zurückzugreifen. In letzter Zeit gab es einige kohlenhydratarme Brotrezepte, die Psyllium nutzten, und ich denke, das ist eine großartige Idee. Iss leckeres Brot, hab eine gute Verdauung. Ich bin dabei!

Flohsamen sind in Naturkostläden, in den meisten Apotheken und in der Drogerie erhältlich. Ihr bekommt sie in zwei Formen. Die rohen Hülsen selbst und das Pulver. Es ist einfacher, die Pulverform einzunehmen, da sie sich leichter in Wasser auflöst, aber das ist bei diesem Brot nicht wichtig – beide Arten funktionieren einwandfrei.

Ein paar Punkte, die für dieses leckere Brot sprechen

  1. Wenn ich Brot backe, gibt es überall Schüsseln, Löffel, Messbecher und Mehl. Es gibt immer ein Durcheinander zu beseitigen. Gelassenheit jetzt. Das einzige, was dieses Brot hinterlässt, ist ein gebrauchter Löffel und ein Messbecher. Alles, was du mischt, tust du direkt in die Backform. Das ist genial.
  2. erfordert Brot fast immer etwas Kneten, dann etwas Warten und dann vielleicht noch mehr Kneten. Dieses Brot dagegen ist irgendwie hirnlos. Alle Zutaten in die Backform geben, umrühren und einige Stunden ruhen lassen. Oder über Nacht. Oder den ganzen Tag. Oder wie lang oder kurz du es möchtest.
  3. Brotrezepte sind spezifisch. Verwende diese Art von Mehl und diese Art von Hefe … Was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass du Mandeln verwenden könntest, wenn du keine Haselnüsse hast? Wenn du keinen Hafer magst, kannst du Dinkelrollen verwenden. Kein Ahornsirup mehr? Verwende Honig! Du siehst, was ich damit sagen möchte? Das einzige, was ich betonen möchte, ist, die Zutaten im gleichen Verhältnis und mit einer ähnlichen Zutat zu ersetzen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
  4. benötigen Brote ein Aufstiegsmittel, egal ob es sich um einen Sauerteig-Starter handelt (die Herstellung dauert Tage) oder um kommerzielle Hefe (die nach Möglichkeit unbedingt vermieden werden sollte). Dieses Brot gibt es nicht.
  5. ist herkömmliches Brot nicht wirklich so gesund. Es wird Mehl verwendet, dem oft ein Großteil seiner Ballaststoffe, Kleie und essentiellen Fette entzogen wurden, und das, sofern es nicht nur wenige Stunden vor dem Backen gemahlen wurde, die meisten seiner Nährstoffe durch Oxidation verloren hat. Es ist reich an Kohlenhydraten (oft raffiniert) und arm an Eiweiß und gesunden Fetten. Es ist reich an Gluten, etwas, von dem viele von uns versuchen, weniger zu essen. Und manchmal hat Brot verrückte Zutaten wie Maissirup und Lebensmittelfarbe. Ernsthaft. Lies die Etiketten! Dieses Brot verwendet Vollkornprodukte, Nüsse und Samen. Es ist reich an Eiweiß. Es ist unglaublich ballaststoffreich. Es ist glutenfrei und vegan. Alles wird für eine optimale Ernährung und Verdauung durchnässt. Ich werde so weit gehen zu sagen, dass dieses Brot gut für dich ist.
  6. macht dieses Brot den besten Toast. Je.

Gesundes Körnerbrot

Zutaten:

Macht 1 Laib

135 g Sonnenblumenkerne
90g Leinsamen
65g Haselnüsse oder Mandeln
145 g Haferflocken
2 EL Chiasamen
4 EL Flohsamenschalen (3 EL bei Verwendung von Flohsamenschalenpulver)
1 TL feinkörniges Meersalz (bei Verwendung von grobem Salz ½ TL zugeben)
1 EL Ahornsirup (für zuckerfreie Diäten eine Prise Stevia verwenden)
3 EL geschmolzenes Kokosöl oder Ghee
350 ml Wasser

Zubereitung:

1. Alle trockenen Zutaten in einer flexiblen Silikonform oder Backform mit Backpapier, gut umrühren. Ahornsirup, Öl und Wasser in einem Messbecher verquirlen. Füge dies zu den trockenen Zutaten hinzu und mische alles gut, bis alles vollständig eingeweicht ist und der Teig sehr dick wird (wenn der Teig zu dick zum Rühren ist, füge ein oder zwei Teelöffel Wasser hinzu, bis der Teig handlich ist). Die Oberseite mit der Rückseite eines Löffels glatt streichen. Mindestens 2 Stunden oder den ganzen Tag oder über Nacht auf der Theke stehen lassen. Um sicherzustellen, dass der Teig fertig ist, sollte er seine Form behalten, auch wenn du die Seiten der Brotform von ihm wegziehst.
2. Ofen auf 175 ° C vorheizen.
3. Stelle die Backform in den Ofen auf dem mittleren Rost und backe das Brot 20 Minuten lang. Nimm das Brot aus der Backform, lege es verkehrt herum direkt auf den Rost und backe es weitere 30-40 Minuten. Brot ist fertig, wenn es beim Klopfen hohl klingt. Vor dem Schneiden vollständig abkühlen lassen (schwierig, aber wichtig).
4. Lager das Brot bis zu fünf Tage in einem dicht verschlossenen Behälter. Auch gut einfrieren – vor dem Einfrieren in Scheiben schneiden für einen schnellen und einfachen Toast!

Mir ist klar, dass nur wenige Freuden im Leben jemals damit konkurrieren können, ein frisches Baguette zu verzehren und ich schlage nicht vor, dass diese Freuden vergessen werden. Im Gegenteil, lassen wir diese Dinge so sein, wie sie sind, und genießen sie von Zeit zu Zeit. Und für den Moment und hoffentlich den größten Teil deiner Brotzeit biete ich dir mein neuestes und größtes Vergnügen. Ein Brot ohne Nachteile.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.