Mein neuer Kronleuchter

Ein neues Schätzchen

Ich bin stolz wie Bolle und überglücklich über meine neue Errungenschaft aus dem Kleinanzeiger. Es war das reinste Schnäppchen und ich könnte vor Freude in der Wohnung umher springen. Dieses wahre Schätzchen habe ich doch tatsächlich im Ebay Kleinanzeiger gefunden und drei mal dürft ihr raten, was ich für dieses hübsche Exemplar bezahlt habe. Ganze schreibe und sage zwanzig Euro. Die Lampe hat mir eine junge Frau verkauft, die sich ein kleines Haus gekauft hat. Und einen Teil der Einrichtung, hat sie zum Verkauf angeboten. Darunter diese Lampe.

Was für ein Segen, dass ich auf ihre Anzeige gestoßen bin. Und da es in der nächst größeren Stadt war, konnte ich sie mir persönlich abholen. Sie hatte noch ein größeres Exemplar da mit sechs Armen und Glaskuppeln auf den Glühlampen. Zuerst fand ich sie nicht so schön und bin erst mal mit der einen Lampe nach Hause gefahren. Als ich sie dann aufgehängt habe, war ich so begeistert, dass ich mir die andere Lampe auch noch gekauft habe.

Wie in einem Museum

Diese antike Lampe darf ich ab jetzt mein Eigen nennen und ich finde sie wunderschön. Eine massive Lampe mit einem ganz schönem Gewicht. Genau so muss es sein. Schaut euch nur mal die Verzierungen an, all die kleinen Details und die wunderschönen Kristallsteine. Selbst diese sind ziemlich schwer. Ich liebe alte Sachen und ein Freund von mir sagte einmal zu mir, dass es bei mir Zuhause, wie in einem Museum aussieht. Für ein großes Kompliment.

Nun kann ich mit all dem modernen Zeug einfach nicht viel anfangen und es entzückt mich nicht. Aber meine ganzen alten Schätze bringen mein Herz zum Tanzen. Es ist ja auch Geschmackssache. Natürlich mag ich auch eine moderne Einrichtung. Nur eben nicht bei mir Zuhause. Das einzige moderne Zimmer bei uns Zuhause, ist das Zimmer meiner Tochter und sie ist im Teenageralter. Da kann ich leider nicht mehr so viel Einfluss auf die Einrichtung nehmen. Sie findet meinen Kram ganz nett aber eben nicht in ihrem eigenen Zimmer. Ihre Freundinnen finden es bei uns auch sehr schön. Also muss ich mir wohl keine all zu großen Sorgen machen.

Alt oder neu?

Eine Freundin meiner Mutter hat mir damals den Rat gegeben, lieber alte Möbelstücke zu kaufen. Modernes ist schnelllebig und verliert schnell ihren Reiz. Das wollte mein zwanzig jähriges Ich natürlich nicht hören und hat sich ein nagelneues Schlafzimmer für viel Geld in einem noblen Möbelhaus gekauft um dann schnell festzustellen, dass es auf einmal gar nicht mehr so schön und im Zuhause unerwünscht ist. Das ganze Geld war für die Katz.

Nun ja, alles braucht seine Zeit und ich wollte nicht mehr all den Trends hinterher hetzen. Wie gesagt, ich bin mit meiner Einrichtung soweit ganz zufrieden. Ich würde sagen es ist eine Mischung aus modern und alt.

Wie steht ihr dazu? Sind eure Möbel modern, alt, Erbstücke oder Fundstücke aus dem sozialen Kaufhaus oder vielleicht ein Fund vom Straßenrand?

Bei mir ist es von allem etwas.

Alles Liebe, Diana

Antiker Kronleuchter
Farmhouse style
antike Lampe Messing mit Bleikristallen
schöner Kronleuchter
Kronleuchter mit Bleikristallen
antik und schön
Antiker Kronleuchter
Antiker Kronleuchter

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.