Darf ich vorstellen: meine selbst genähte Lieblingstasche

Beuteltasche selbst genäht

Anfang Dezember besuchte ich den Buchladen meines Vertrauens und kaufte dort zwei Gutscheine als Nikolausgeschenk für meine Töchter. Als ich an der Kasse stand, schaute die Verkäuferin ganz vertieft auf meinen Körper. Ich war etwas verwundert und fragte mich, was es an mir Spannendes zu schauen gibt.

Dann richtete sie ihre Aufmerksamkeit wieder auf mich, als auch ich an mir herunterschaute. Als die nette Verkäuferin dies bemerkte, entschuldigte sie sich bei mir und sagte mir den Grund für ihr Verhalten. Sie hatte meine Tasche an mir entdeckt und fand sie so schön, was sie dann auch zum Ausdruck brachte. Das fand ich wirklich sehr süß von ihr und ich fühlte mich von ihrem Kompliment sehr geschmeichelt.

Liebe Worte und Komplimente sollten wir viel öfter verteilen. Sie kosten nichts und versüßen den Tag des Anderen.

Zuerst war ich verwundert, denn bei meiner Tasche handelt es sich nicht um eine Designer- , sondern um eine selbst genähte Tasche. Und ehrlich gesagt sieht sie auch nicht mehr so schön sauber aus. Aber so ist das, wenn man sich für einen hellen Stoff entscheidet und sie tagtäglich mit sich trägt.

selbst genähte Umhängetasche
Tasche nähen
große Tasche selber nähen

Ich hatte in meinem Leben schon so einige Taschen, doch so wirklich glücklich war ich nie, bis ich mir meine eigene Tasche genäht habe. Sie sollte genug Platz bieten und sich angenehm tragen lassen. Mir war es wichtig, dass sie sich nicht wie ein Klotz am Bein anfühlt und das sie mir die Möglichkeit gibt, meine Hände frei zu haben. Außerdem wollte ich sie mir umhängen können, damit sie nicht ständig von der Schulter rutscht.

Deshalb habe ich mich für eine Umhängetasche entschieden und sie mir dann selber genäht. Man kann sie sogar von beiden Seiten tragen. Ich bin super zufrieden mit dieser Tasche und kann gar nicht glücklicher sein.

Auf den Fotos sieht die Tasche ziemlich wuchtig aus. Das ist sie aber nicht. Ich habe sie mit Zeitungspapier gefüllt, damit ihr besser seht, wie sie geschnitten ist. Und meine Schneiderpuppe ist ein ganz schlankes Fräulein. An ihr sieht die Tasche ziemlich groß aus.

Wie findet ihr die Tasche?

meine selbst genähte Tasche

Nun wird es aber Zeit, eine zweite Tasche zu nähen oder vielleicht auch eine dritte. Ich habe bereits Stoff dafür bestellt. Es wird dieses mal eine Tasche aus schwarzem und weiß gemustertem Leinen. Ich denke, sie wird dann mein Wintermodell, denn auf schwarzem Leinen sieht man nicht sofort jeden Fleck. Altrosa und Blümchen wäre doch auch eine wunderschöne Kombi oder eine maritime für den Sommer, mit rot weiß gestreiften Stoff.

Was denkt ihr?

Wie sieht eure Lieblingstasche aus? Was muss sie haben oder können, damit sie zu eurer Lieblingstasche wird? Schreibt es mir doch in die Kommentare.

Ich freue mich auf jeden Fall schon darauf, an die Arbeit zu gehen und kann es kaum erwarten, meine fertige Tasche mit euch zu teilen.

Das Tutorial zu der Tasche poste ich dann gerne für euch online und das Schnittmuster dazu findet ihr bald in meinem Shop. Für den fall, dass euch das Nähfieber packt.

Alles Liebe,

mylivesignature-1

LOVE IT, PIN IT

selbst genähte Tasche

Kommentar verfassen