Vorfreude & Apfel-Streusel-Kuchen

Backe, backe Kuchen…. wer mag ihn nicht, den Apfelkuchen. Besonders gut schmeckt er uns in der Herbstzeit  🙂  Die Kinder freuen sich, wenn ich backe und es im ganzen Haus lecker duftet. Nach einem Spaziergang kommen wir nach Hause und machen es uns mit Kerzen und Tee gemĂŒtlich. Musik lĂ€uft sanft im Hintergrund. Es ist eine entspannte AtmosphĂ€re bei uns Zuhause und jeder beschĂ€ftigt sich kreativ oder wir spielen Spiele….
SchĂ€tze, die wir auf unseren StreifzĂŒgen durch die Natur oder unserer Nachbarschaft finden, werden dekorativ in Szene gesetzt und spiegeln im Haus die Jahreszeit wieder. Die schönste Deko ist doch die Natur, kostenlos und gesundheitlich unbedenklich dazu 😀
Wollt ihr das Rezept auch mal ausprobieren? Es ist ein einfacher RĂŒhrteig und ohne großen Aufwand gemacht. Der Kuchen ist schön locker und nicht zu trocken. Er schmeckt  einfach lecker und ist schön saftig. Ich kann euch das Rezept nur empfehlen. Die Kinder lieben die Streusel obendrauf. Wer den Kuchen weihnachtlich haben möchte, kann noch etwas Zimt zu dem Streuselteig geben.

Zutaten fĂŒr den Teig:

225g Weizenmehl
4 Eier
1 Prise Salz
175g Zucker
175g Butter/Margarine
4 EL Milch
2TL Backpulver
3-4 Äpfel

Zutaten fĂŒr die Streusel:

50g Butter/ Margarine
60g Mehl
40g Zucker

Zubereitung:

1. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
2. Die Eigelbe mit dem Zucker, der Butter/ Margarine und der Milch schaumig schlagen.
3. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrĂŒhren.
4. Den Eischnee unterheben. In eine gefettete Springform (26cm) fĂŒllen und glatt streichen.
5. Die Äpfel schĂ€len, entkernen und in Spalten schneiden.GleichmĂ€ĂŸig und dicht auf dem Teig verteilen und leicht eindrĂŒcken.
6. FĂŒr die Streusel das Mehl mit dem Zucker und der Butter zu Streuseln kneten und gleichmĂ€ĂŸig auf dem Teig verteilen.
7.  Den Kuchen auf mittlerer Schiene 55-60 Minuten backen. Umluft 160°, E-Herd 175°
GUTEN APPETIT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.